Am Bug eines Schiffes ist es besonders schön. Das fand Klaus Börsch ebenso wie sehr viel später Leonardo di Caprio in dem Melodram „Titanic“. Doch Börsch erhielt sofort über den Bordlautsprecher einen Anpfiff. Denn was er da tat, war verboten.

Am Bug eines Schiffes ist es besonders schön. Das fand Klaus Börsch ebenso wie sehr viel später Leonardo di Caprio in dem Melodram „Titanic“. Doch Börsch erhielt sofort über den Bordlautsprecher einen Anpfiff. Denn was er da tat, war verboten.

Am Bug eines Schiffes ist es besonders schön. Das fand Klaus Börsch ebenso wie sehr viel später Leonardo di Caprio in dem Melodram „Titanic“. Doch Börsch erhielt sofort über den Bordlautsprecher einen Anpfiff. Denn was er da tat, war verboten.

Leute

Jungfernfahrt der „Bremen“ - Die Reise seines Lebens

Er war noch niemals in New York. Das war damals, wir schreiben das Jahr 1959, kein Wunder. Doch die Sehnsucht war groß, unendlich groß, seit Klaus Börsch den Reisebericht eines Abiturienten in einer Schülerzeitung gelesen hatte. Und der 17-Jährige fand einen Weg, seinen Traum wahr werden zu lassen. Und was für einen. Er nahm als Messejunge an der Jungfernfahrt der „Bremen“ teil, die am 9. Juli 1959 von der Columbuskaje Kurs auf New York nahm. Daran erinnerte sich Klaus Börsch, als er in der NORDSEE-ZEITUNG las, dass die Theatergruppe Das Letzte Kleinod den alten Columbusbahnhof bespielen will.

Kreis-Icon-Nordstern
Als die Bremen mit Klaus Börsch an Bord am 9. Juli 1959 von Bremerhaven aus in See stach, war die Columbuskaje schwarz vor Menschen. „Auch meine Eltern standen dort unten“, erzählt er. Viel Zeit die Aussicht zu genießen hatte er nicht, schließlich sollte und wollte er während der Überfahrt arbeiten. Wie sonst hätte ein Schüler diese Schiffsreise bezahlen sollen?

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben