Frau mit Handschuhen und Maske lehnt sich an eine Mauer.

Viele ärztliche und pflegerische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten während der Corona-Pandemie immer häufiger bis an den Rand der Erschöpfung.

Foto: Colourbox

Viele ärztliche und pflegerische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten während der Corona-Pandemie immer häufiger bis an den Rand der Erschöpfung.

Leute

Vom stillen Leid einer Krankenschwester in der Corona-Zeit

Ein Aufwachraum im Krankenhaus ist wie ein Satellit. „Du gehörst nicht in den OP-Bereich und auch nicht zu den Stationen“, beschreibt Monika Strick-Baum*. Sie hat sich lange wohlgefühlt auf ihrem Satelliten in den 47 Jahren, die sie als Krankenschwester gearbeitet hat. Doch dann kam Corona. Vier Monate lang viel zuviel Alleinsein mit Arbeit, Angst, Verzweiflung, schlechter Ausstattung, Machtlosigkeit gegenüber Gewalt – und am Ende Kreislaufversagen und Blutdruck von 170 zu 120. „Weinen konnte ich erst, als ich das Chaos hinter mir gelassen hatte“, sagt die 63-Jährige heute.

Kreis-Icon-Nordstern
Ich lerne sie kennen, nachdem sie ein Jahr lang vergebens versucht hat, sich davon zu erholen. Wie ein Sturm um den Satelliten baute sich das Chaos im Frühjahr 2020 auf. Zuerst waren da die Nachrichten aus Italien über das neue Virus, das sich über den Mund und die Nase verbreitet. Was das wohl für ihre Arbeit bedeuten könnte, fragte sich Monika Strick-Baum besorgt, die in einer kleinen norddeutschen Klinik allein einen der beiden Aufwachräume betreut. „Da müssen Schläuche gezogen werden. Mit Abstand – wie soll das gehen?“.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben